Geschmackstests

Die aus der ersten Ernte stammenden orange abreifenden Sorten Bulgarian Carrot und Cheyenne habe ich zum ersten Mal angebaut. Gespannt war ich auf den Geschmackstest.


Cheyenne von Kiepenkerl:

O-Ton: „…kleine längliche Früchte mit scharfem Geschmack…“ – Dem ist nicht so, die ersten drei reifen Früchte hatten keine oder nur einen Hauch von Schärfe, der Geschmack ist frisch, fruchtig und süsslich und hat eine Bittermandelnote. Bedingt durch ihren kleinen Wuchs ist sie für den Topf auf dem Fensterbrett bestens geeignet. Hübsche Sorte für Mildesser!


Bulgarian Carrot:

Die Bulgarion Carrot trägt sehr früh viele Früchte, wächst dabei aber nicht in den Himmel, also für den Topf auf dem Balkon geeignet, und sieht auch hübsch aus. Geschmacklich ist sie allerdings kaum von einer Dutch Red zu unterscheiden, auch die Schärfe entspricht der Warenhaus-Chili. Leider ist aber die Schale deutlich dicker und auch zäher, was sich beim Kochen etwas störend auswirkt. Diese Sorte besticht also eher mit ihren optischen Reizen!

Kommentieren