Dhani-Chili: Spezielle Blütenfarbe

                                                              Spät ausgesät und doch noch etwas daraus geworden: Mittlerweile hat auch die Dhani-Chili kleine Früchtchen angesetzt. Leider werden sie aber kaum mehr abreifen können, da das Klima hier auf 890 müM schon bald chilifeindlich wird. Ich überlege mir, diese Pflanze zu überwintern, da ich doch gespannt auf die reifen Früchte bin!
Die Blüte: Grünlich-weisse Blütenblätter und violett-blaue Staubgefässe, ähnelt den Chinense-Typen – manchmal ist die Familiezuordnung schon nicht einfach, gehört doch Dhani-Chili zur gleichen Gattung wie die in Afrika verbreiteten Birdseye-Chilis, und die gelten als C. frutescens.

[Details zu dieser Sorte im Chiliarchiv]

Kommentieren